10 Tips für euren Einkauf bei Amazon

Mit diesen 10 Tricks könnt ihr bei Amazon viel Geld sparen.

1. Achtet auf Aktionen

Bei Amazon gibt es eigentlich das ganze Jahr Aktionen, bei denen gute Angebote locken. Ende November läuft z. B. die Cyber-Week, bei der viele Artikel reduziert sind. Ein Blick auf die Startseite lohnt sich auf jeden Fall.

2. Versandrückläufer

Unter Warehouse-Deals findet ihr Produkte, die Kunden an Amazon zurückgeschickt haben. Und die bekommst du nun zu einem Bruchteil des Originalpreises. Meist ist daran lediglich die Verpackung leicht beschädigt.

3. Vergleicht die Preise ganz genau

Je nachdem, ob ihr am Handy oder am PC surfst, zeigt euch Amazon unterschiedliche Preise. Es hat sich gezeigt, dass Kunden an mobilen Geräten beim Einkaufen in ihren Entscheidungen schneller sind und weniger vergleichen. Daher sind die Preise auf dem Handy oder Tablet oft höher.

4. Amazon sendet Angebote

Wenn ihr Artikel in den Warenkorb legst, sie dann allerdings nicht kauft, sondern die Seite schließt, werdet ihr ein paar Tage später eine E-Mail von Amazon erhalten. Darin werdet ihr Angebote zu Artikeln in euren Warenkorb finden.

5. Verschiedene Farben

Viele der Amazon-Produkte in den Kategorien Kleidung, Accessoires, Sport und Freizeit könnt ihr in verschiedenen Farben bestellen.  Prüft erst ganz genau, welche Farbe und Ausführung wie viel kostet. Damit könnt ihr ganz bequem einige Euros sparen.

6. Findet die besten Preise

Die Webseite TheTracktor.com zeigt euch, ob der Preis für ein Produkt gerade günstig ist und ihr zuschlagen oder lieber noch warten solltest. Das kann bei größeren Anschaffungen auf jeden Fall Geld sparen helfen.

7. Den Preisverlauf eines Produkts beobachten

Noch ein sehr nützliches Tool: Die Seite camelcamelcamel.com hat eine Funktion, die euch benachrichtigt, wenn der gewünschte Preis für ein Produkt eurer Wahl erreicht ist.

8. Immer Gratis-Versand

Wenn eure Artikel unterhalb der Grenze zum kostenlosen Versand von 29 Euro liegen, solltet ihr euch z.B ein gebrauchtes Buch für ein paar Cent mitbestellen, dann ist die Lieferung gratis.

9. Mehrere Browser zum Preis-Check

Amazon nutzt genau wie viele andere Online-Anbieter ein dynamisches Preissystem, bei dem sich die Preise nach dem Suchverhalten der Kunden ändern können. Auch die Nutzung verschiedener Browser (z. B. Chrome, Firefox, Opera, Safari) kann da zu Preisschwankungen führen.

10. Internationale Bestellung

Auf die anderen internationalen Seiten von Amazon (Frankreich, Italien, Großbritannien) lohnt sich auch immer mal ein Blick, ob der Artikel eurer Wahl dort nicht eventuell günstiger verfügbar ist. Ihr könnt euch auf diesen Seiten ganz normal mit eurem deutschen Amazon-Account einloggen, müsst allerdings die Versandkosten zahlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.